zur Startseite
zurück<8>weiter

DIE AUSRÜSTUNG MIT EINEM SCHLEPPTENDER
 Vom 09. Mai bis 11. November 1953 weilte 89 6009 zur Hauptuntersuchung im Raw Blankenburg und wurde dabei mit einem Tender der Bauart 3T12 ausgerüstet. Der Tender selbst wurde auf einem alten preußischen Fahrwerk
in Schweißkonstruktion neu aufgebaut und den Konstruktionsmerkmalen der Einheitsbauart angeglichen. Die Bauartänderungen an der Lokomotive beschränkten sich auf den Einbau des Kuppelkastens und Anbringen entsprechender Rahmenverstärkungen. Natürlich musste die Führerhausrückwand im mittleren Bereich entfernt werden, aber die Aufstiege blieben am alten Platz am Führerhaus. So umgebaut war unsere Lok ab 12. November 1953 im Lokbahnhof Bernburg im Einsatz, der ab 01. Mai 1955 sogar als Bahnbetriebswerk im Betriebsbuch firmierte. Die Einsätze werden sich mit großer Wahrscheinlichkeit auf die Nebenbahnen Bernburg -Könnern und Bernburg -Calbe West erstreckt haben.

Dresdener T3 bild 06