zur Startseite
zurück<11>weiter

DER ERHALT DER 89 6009 DURCH DIE
IG BW DRESDEN-ALTSTADT E.V.

Dresdener T3 bild 10

Nach Ubernahme der betriebsfähigen historischen Fahrzeuge durch die Deutsche Bahn AG sank schnell das Interesse an der Erhaltung unserer Lok 89 6009, da sie sich nicht "vermarkten" lässt. So wurde seit 1999 die betriebsfähige Unterhaltung durch unseren Verein allein finanziert. Mit einer Spendenaktion unter dem Motto" Ein Rohr für 89 6009" wird die nach dem 30. 04. 2001 anstehende Kesselrevision finanziert. Weitere Spenden dazu werden gern unter der Kontonummer 369 76 22 bei der Sparda Bank Berlin e.G., BLZ 12096597, entgegengenommen. Außerdem fließt der gesamte Reinerlös aus dem Verkauf dieser Broschüre der Erhaltung der Lok zu. Laut Kesselverzeichnis trug sie von 1902 bis heute den gleichen Kessel, erbaut von der Firma Humboldt, Fabrik-Nr 1514, Einbautag 18. 06. 1902!